< News 208/1020 >

News drucken

Zurück zur Übersicht


03.12.2018 Solvay: Verwaltungsrat ernennt Ilham Kadri zur Vorsitzenden des Exekutivkomitees und zum CEO der Gruppe

Der Verwaltungsrat von Solvay hat Ilham Kadri mit Wirkung zum 1. März 2019 zur Vorsitzenden des Exekutivkomitees, zum Mitglied des Verwaltungsrats und zum CEO der Gruppe ernannt. An diesem Tag wird Ilham Kadri offizielle Nachfolgerin von Jean-Pierre Clamadieu, der seine geschäftsführenden Tätigkeiten beendet und auf sein Mandat als Verwaltungsratsmitglied von Solvay verzichtet.

Ilham Kadri wird am 1. Januar 2019 zu Solvay wechseln. Jean-Pierre Clamadieu wird Ilham Kadri während einer zweimonatigen Übergangsphase begleiten, bevor sie die Leitung der Gruppe übernimmt und Solvays Umbau fortführt.

Ilham Kadri ist seit 2013 CEO und Vorsitzende des auf Hygienetechnik und -Dienstleistungen spezialisierten US-amerikanischen Unternehmens Diversey und hat in dieser Zeit den Umbau, die Sanierung und den Verkauf von Diversey an einen Private Equity Fonds sichergestellt. Ilham Kadri bringt in die Solvay-Gruppe ein breites Spektrum an Erfahrungen ein, die sie auf internationaler Ebene in den USA, in Europa, in Nahost und Asien bei ihrer Tätigkeit für multinationale Top-Unternehmen wie Shell-Basell, UCB-Cytec, Huntsman und Dow Chemicals erworben hat.

"Der Verwaltungsrat von Solvay hat die Wahl von Ilham Kadri zur Leiterin der Solvay-Gruppe einstimmig genehmigt. Ihre Kenntnis unserer strategischen Märkte, ihre ausgeprägte Kundenorientierung und ihre Fähigkeit, eine motivierende Vision zu entwickeln, machen sie zu der Führungspersönlichkeit, die Solvay braucht, um seinen kulturellen Wandel voranzutreiben und sein Wachstumspotenzial auszuschöpfen. Sie kann sich auf ein solides und erfahrenes Management-Team bei Solvay verlassen, um diese Aufgabe zu erfüllen", sagte Nicolas Boël, Vorsitzender des Verwaltungsrates von Solvay.

"Ich danke den Mitgliedern des Verwaltungsrates für das in mich gesetzte Vertrauen. Ich freue mich, dass ich Teil einer Gruppe sein werde, deren Leidenschaft für die Wissenschaft, deren Werte und deren Wandel auch meinen eigenen persönlichen und beruflichen Werdegang spiegeln. Anfang nächsten Jahres werde ich an der Seite von Solvay-Teams daran arbeiten, basierend auf Innovationen, Zusammenarbeit, Kundenfokussierung und Zielorientierung die Schaffung von Wert vorantreiben. Diese grundlegenden Elemente werden mein Handeln bei Solvay leiten", sagte Ilham Kadri.

Ilham Kadri hat sowohl die marokkanische als auch die französische Staatsbürgerschaft. Neben einem Abschluss als Diplomingenieurin an der Straßburger Ecole d’Application des Hauts Polymers hat Ilham Kadri einen Doktortitel in makromolekularer Physikochemie der Louis Pasteur-Universität Straßburg.

Die internationale Chemiegruppe Solvay trägt mit modernen Werkstoffen und Spezialchemikalien zur Lösung gesellschaftlicher Herausforderungen bei. In enger Partnerschaft mit Kunden entwickelt die Gruppe weltweit Innovationen für ganz unterschiedliche Anwendungen, etwa in Flugzeugen, Autos, Batterien, Mobilgeräten und Medizintechnik sowie der Mineralien-, Erdöl- und Gas-Förderung. Solvay trägt zu höherer Energieeffizienz und Nachhaltigkeit bei - mit leichten Werkstoffen für eine sauberere Mobilität, mit Rezepturen, die den Ressourcenverbrauch optimieren und mit Hochleistungschemikalien, die Luft- und Wasserqualität verbessern.

Die Solvay-Gruppe, mit Hauptsitz in Brüssel, beschäftigt rund 26,800 Mitarbeiter in 61 Ländern. Sie erzielte 2017 einen Umsatz von 10,1 Mrd. Euro, 90 Prozent davon mit Geschäftsaktivitäten, in denen die Gruppe weltweit zu den Top 3 gehört, und eine EBITDA-Marge von 22 Prozent. Solvay S.A. (SOLB.BE) ist an der Euronext in Brüssel und Paris gelistet (Bloomberg: SOLB.BB - Reuters: SOLB.BR). In den USA werden Aktienzertifikate der Gruppe (SOLVY) über ein Level-1-ADR-Programm gehandelt. (Zahlen berücksichtigen geplanten Verkauf des Polyamid-Geschäfts.)

www.solvay.dewww.solvay.de



< News 208/1020 >