< News 67/2207 >

     


Zurück zur News-Übersicht                                                                                                           
 
Kunststoff-Deutschland - News-Corner
 
16.06.2021
 
  
Clariant: Schliesst Devestitionsprogramm mit einer Vereinbarung zum Verkauf des Pigmentgeschäfts ab
    
Clariant, ein fokussiertes, nachhaltiges und innovatives Spezialchemieunternehmen, hat bekanntgegeben, dass finale Vereinbarungen bezüglich der Veräusserung ihres Pigmentgeschäfts mit einem Konsortium bestehend aus der Heubach Group (»Heubach«) und SK Capital Partners (»SK Capital«) erzielt wurden. Im Rahmen der Transaktion wird das Pigmentgeschäft mit einem Unternehmenswert (Enterprise-Value, EV), auf cash- und schuldenfreier Basis in Höhe von 805 Millionen CHF bis 855 Millionen CHF bewertet, abhängig von einer Earn-Out-Zahlung von 50 Millionen CHF, die an die Finanzergebnisse des Pigmentgeschäfts im Jahr 2021 geknüpft ist. Dies entspricht dem 10,7- bis 11,4-fachen des eigenständigen bereinigten 12-Monats-EBITDA zum April 2021 (LTM).

Zum Abschluss der Transaktion wird Clariant in das kombinierte Geschäft reinvestieren und damit neben Heubach und SK Capital, eine 20%ige Anteilseignerin an der entstehenden Holding-Gesellschaft werden. Das kombinierte Unternehmen wird ein globaler Pigmentanbieter mit circa 3 000 Mitarbeitenden, einem jährlichen Umsatz von mehr als 900 Millionen EUR sowie umfangreichen Service- und Produktionskapazitäten weltweit. Durch die Reinvestition kann Clariant an der weiter zunehmenden Profitabilität des Pigmentgeschäfts teilhaben, die aus einem begonnenen Effizienzprogramm resultiert, und zudem von zukünftigen Wachstumschancen sowie von Synergieeffekten aus der Kombination mit dem Heubach-Pigmentgeschäft profitieren.

Die Transaktion erfolgt vorbehaltlich der üblichen Abschlusskonditionen und der aufsichtsbehördlichen Genehmigungen. Die Parteien gehen davon aus, dass die Transaktion im ersten Halbjahr 2022 abschlossen wird. Der Pigments-Anteil an der Beteiligung an Infraserv Höchst Deutschland ist nicht Teil der Transaktion.

»Wir freuen uns, die Vereinbarungen mit Heubach und SK Capital über den Verkauf unseres Pigmentgeschäfts bekanntzugeben. Dieser Erfolg ist ein abschliessender Schritt im Devestitionsprogramm und in der Neuausrichtung des Portfolios, die im Juli 2018 bekanntgegebenen wurden. Wir sind uns sicher, mit Heubach und SK Capital die richtigen Eigentümer für dieses Geschäft gefunden zu haben, sowohl für unsere Kunden als auch für unsere Kollegen und andere Stakeholder. Nun können wir uns ganz der Umsatz- und Profitabilitätssteigerung unserer Kerngeschäftsbereiche Care Chemicals, Catalysis und Natural Resources widmen«, sagte Conrad Keijzer, Chief Executive Officer von Clariant.

Johann Heubach, Chief Executive Officer der Heubach Group ergänzte: »Wir sind seit mehr als 200 Jahren im Pigmentgeschäft. Mein verstorbener Vater und ich haben uns vorgenommen, die Konsolidierung in der Pigmentindustrie voranzutreiben, und die Kombination von Heubach und Clariant Pigments ist ein wesentlicher Meilenstein dieser Vision. Heubach und Clariant Pigments passen perfekt zusammen. Durch die Kombination von branchenführenden Technologien, einem Produktportfolio, das ein breites Spektrum von Kundenforderungen bedient, und einer weltweiten Produktions- und Service-Präsenz, wird es der neu geschaffenen Heubach Group möglich sein, die Bedürfnisse unserer globalen Kundenbasis aus den Bereichen Beschichtung, Kunststoffe, Farben und Spezialanwendungen mit branchenführenden Produkten und Services zu bedienen.«

Aaron Davenport, Managing Director von SK Capital, ergänzte: »Clariant Pigments ist ein weltweit führender Anbieter von Farblösungen, und gemeinsam mit unseren neuen Partnern, der Heubach Group und Clariant, sehen wir eine enorme Chance, erheblichen Wert für alle Stakeholder zu schaffen.«

Mit dem Abschluss der Transaktion wird Clariant ihre geplanten Devestitionen im Rahmen der Portfolioneuausrichtung beenden, nachdem zuvor bereits das Healthcare-Packaging- und das Masterbatches-Geschäft veräussert worden waren. Die Pigments-Devestition schliesst Clariants Transformation zu einem Unternehmen mit hochwertigen Spezialitäten mit überdurchschnittlichem Wachstum, höherer Profitabilität und stärkerer Cash-Generierung ab. Der Erlös aus dem Verkauf des Pigmentgeschäfts wird für Investitionen in Wachstumsprojekte innerhalb der Kerngeschäftsbereiche, für die Umsetzung der Strategie mit Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation, für die Finanzierung der Programme zur Performance-Verbesserung sowie zur Stärkung der Bilanz und für die Finanzierung der Reinvestition in das kombinierte Pigmentgeschäft von Clariant und Heubach verwendet.

Clariant Pigments ist ein weltweit führender Anbieter von hochwertigen organischen Pigmenten, Pigmentpräparationen und Farbstoffen, die in der Automobilindustrie, für industrielle Beschichtungen und Bautenfarben sowie für die Kunststoffindustrie verwendet werden. Im Jahr 2020 haben die 1 900 Mitarbeitenden der Geschäftseinheit circa 850 Millionen CHF Umsatz auf eigenständiger bereinigter Basis erzielt.

Über Clariant
Clariant ist ein fokussiertes und innovatives Spezialchemieunternehmen mit Sitz in Muttenz bei Basel, Schweiz. Am 31. Dezember 2020 beschäftigte das Unternehmen insgesamt 13 235 Mitarbeitende. Im Geschäftsjahr 2020 erzielte Clariant mit ihren fortgeführten Geschäftsaktivitäten einen Umsatz von 3,860 Milliarden CHF. Das Unternehmen berichtet in drei Geschäftsbereichen: Care Chemicals, Catalysis und Natural Resources. Die Unternehmensstrategie von Clariant beruht auf fünf Säulen: Fokus auf Innovation und F&E, Wertschöpfung bei gleichzeitiger Nachhaltigkeit, Neupositionierung des Portfolios, Intensivierung des Wachstums und Steigerung der Profitabilität.

Über Heubach Group
Heubach hat mehr als 200 Jahre Erfahrung in der Pigmentproduktion als einer der allerersten Hersteller von Pigmenten überhaupt. Heubach ist ein global führender Hersteller von organischen, inorganischen und antikorrosiven Pigmenten und Pigmentpräparaten mit Sitz in Langelsheim, Deutschland, und hat Standorte in Deutschland, den USA und Indien sowie Verkaufsbüros weltweit.

Über SK Capital
SK Capital ist eine private Investmentgesellschaft mit Fokus auf die Sektoren Spezialmaterialien, Chemikalien sowie Pharma. SK Capitals' Unternehmensportfolio generiert einen jährlichen Umsatz von ungefähr 11 Milliarden USD, beschäftigt weltweit mehr als 16 000 Mitarbeitende und produziert in 150 Anlagen in 28 Ländern. Die Investmentgesellschaft verwaltet derzeit Vermögenswerte in Höhe von mehr als 5 Milliarden USD.


www.clariant.comwww.clariant.com


Clariant


< News 67/2207 >