< News 23/2290 >

     


Zurück zur News-Übersicht                                                                                                           
 
Kunststoff-Deutschland - News-Corner
 
13.12.2021
 
  
Trinseo: Schließt endgültige Vereinbarung zum Erwerb von Heathland BV ab
    
Die Übernahme wird den Wandel des Unternehmens zu einem Anbieter von Spezialmaterialien und nachhaltigen Speziallösungen beschleunigen

Trinseo (NYSE: TSE), ein globaler Anbieter von Materiallösungen und Hersteller von Kunststoff- und Latexbindemitteln, gab den Abschluss einer endgültigen Vereinbarung zur Übernahme von Heathland B.V. ("Heathland") belannt.

Heathland konzentriert sich auf die Verarbeitung von PCR- und PIR-Polymethylmethacrylat (PMMA), Polycarbonat (PC), Acrylnitril-Butadien-Styrol (ABS), Polystyrol (PS) und anderen thermoplastischen Abfällen. Das Unternehmen sammelt, vorbehandelt und verarbeitet Kunststoffabfälle mittels mechanischer und chemischer Recyclingverfahren und nutzt den maximalen Wert der Materialien, indem es sie in qualitativ hochwertige recycelte Rohstoffe für eine breite Palette von High-End-Anwendungen umwandelt. Heathland hat sich in Europa mit mehreren bemerkenswerten Projekten etabliert, darunter MMATwo und REVOLUTION, die durch das Horizon 2020 Programm der Europäischen Kommission finanziert werden.

"Wir sind begeistert, eine endgültige Vereinbarung mit Heathland zu schließen und freuen uns darauf, gemeinsam zu wachsen, indem wir von ihrer bedeutenden Recycling-Expertise lernen", sagte Francesca Reverberi, Senior Vice President und Chief Sustainability Officer von Trinseo. "Um als Anbieter nachhaltiger Lösungen erfolgreich zu sein, ist es wichtig, dass wir Zugang zu umfassenden Recycling-Technologien haben und Kunststoffabfälle als Ausgangsmaterial sichern können. Diese Vereinbarung ist eine Erweiterung unseres Engagements, in die Bewegung hin zu einer Kreislaufwirtschaft zu investieren."

Die Übernahme ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg von Trinseo zu einem Anbieter von Spezialmaterialien und nachhaltigen Lösungen. Da das umfangreiche nachhaltige Produktportfolio des Unternehmens weiter wächst, wird diese Vereinbarung dazu beitragen, die Marktnachfrage zu befriedigen, indem eine zuverlässige Quelle für recycelte Rohstoffe durch die Hinzufügung eines Kunststoffabfall-Sammelunternehmens gesichert wird und die laufende Entwicklung von Kunststoffrecyclingtechnologien gefördert wird.

Nikolaj Garnitsch und Simon van der Heijden sind beide Mitbegründer und Geschäftsführer von Heathland. Nikolaj erklärte: "Wir sind überzeugt, dass dieser Schritt der Kunststoff-Wertschöpfungskette einen bedeutenden Mehrwert bringt und einen wichtigen Schritt zur Verwirklichung einer Kreislaufwirtschaft darstellt." Simon fügte hinzu: "Als ein Unternehmen, das sich der Wertschöpfung durch Recycling verschrieben hat, teilen wir die gleichen Werte wie Trinseo und unsere Geschäfts- und Produktportfolios ergänzen sich. Unser gemeinsames Ziel ist es, durch Recycling den größtmöglichen Wert aus Abfallrohstoffen herauszuholen, Downcycling zu vermeiden und kreislauffähige Rohstoffe von höchster Qualität zu produzieren, um so die Verwendung von recycelten Rohstoffen als nahtlose Alternative zu neuen Kunststoffen zu ermöglichen. Und beide Unternehmen streben dabei nach Spitzenleistungen, was sich auf unsere geschätzten Kunden, das Unternehmen selbst und die Umwelt auswirkt. Wir sind überzeugt, dass die gemeinsame Vision und die globale Präsenz von Trinseo uns auf die nächste Stufe bringen werden."

Die Investition steht im Einklang mit den 2030-Nachhaltigkeitszielen von Trinseo, die den Fokus des Unternehmens auf die Bewältigung des Klimawandels, die Verankerung von Nachhaltigkeit in seinem Produktportfolio, die Förderung von Lieferanten- und Betriebsverantwortung und die Übernahme von Verantwortung als Arbeitgeber beschreiben.

Über Trinseo
Trinseo (NYSE: TSE) ist ein globaler Anbieter von Materiallösungen und Hersteller von Kunststoffen und Latexbindemitteln, der sich auf die Bereitstellung innovativer, nachhaltiger und wertschöpfender Produkte konzentriert, die aus unserem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken sind. Trinseo hat sich dem Ziel verschrieben, einen positiven Einfluss auf die Gesellschaft zu nehmen, indem wir mit gleichgesinnten Stakeholdern zusammenarbeiten und die Nachhaltigkeitsziele unserer Kunden in einer Vielzahl von Endmärkten unterstützen, darunter die Automobilindustrie, Unterhaltungselektronik, Haushaltsgeräte, medizinische Geräte, Verpackungen, Schuhe, Teppiche, Papier und Pappe sowie Bau und Konstruktion. Trinseo erwirtschaftete im Jahr 2020 einen Nettoumsatz von ca. 3,0 Milliarden US-Dollar und verfügt über 26 Produktionsstandorte auf der ganzen Welt mit ca. 3.400 Mitarbeitern.


www.trinseo.comwww.trinseo.com


trinseo


< News 23/2290 >