< News 12/2290 >

     


Zurück zur News-Übersicht                                                                                                           
 
Kunststoff-Deutschland - News-Corner
 
05.01.2022
 
  
RAL und IIT: Vereinbaren strategische Kooperation
    
Die RAL gGmbH in Bonn und das Institute International Trendscouting (IIT) der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) in Hildesheim verzahnen ihre Aktivitäten in der Kommunikation für professionelle Farbgestaltung in den kommenden Jahren enger. Die langjährigen Partner haben dazu eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet, mit der vor allem die Zusammenarbeit im Bereich der digitalen Farbkommunikation intensiviert werden soll.

"Mit dem Ausbau unserer Kooperation eröffnen sich für unsere Kundinnen und Kunden im Bereich RAL FARBEN zusätzliche Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit RAL", so Rüdiger Wollmann, Vorsitzender der Geschäftsführung von RAL. "Nicht zuletzt durch die Ausrichtung auf Forschungsprojekte zu den Themen Gestaltung, Farbe und Oberflächen werden wir Kreative in Architektur, Design, Industrie und Handwerk noch umfassender über aktuelle und zukünftige Entwicklungen informieren können sowie unser Produkt- und Dienstleistungsspektrum kontinuierlich erweitern. Allein über Farbe als isoliertes Gestaltungselement zu sprechen, ist heute nicht mehr ausreichend, unsere Stakeholder erwarten von RAL ganzheitliche Informationen und Inspirationen zu Oberflächen, Materialien und farbverwandten Themen über verschiedene Kanäle und Medien hinweg.

"Für die Fakultät Gestaltung und das Kompetenzfeld Farbdesign der HAWK ist die Kooperation mit der RAL gGmbH, einer international aufgestellten deutschen Traditionsmarke, ein wichtiger Schritt in Richtung Qualitätssicherung zum Thema Farbcodierung und Farbsystematik", führt Markus Schlegel, Gründer und Leiter des IIT, aus. "Wir können damit unseren Studierenden, unserem Institut IIT HAWK, sowie unseren Branchen- und Kooperationspartnern aus Industrie, Handwerk, Agenturen und Verbänden in Zukunft noch umfassendere Forschungsaktivitäten sowie Farbkommunikation zu vielschichtigen Themen der Zukunftsforschung zur Farbwirkung im Raum und zur Rolle der Farbe im Stadtraum gewährleisten." Timo Rieke, Dozent am IIT, ergänzt: "Auch für den wachsenden Markt der Weiterbildung muss die Fakultät und spezifisch Farbdesign vorbereitet sein. Um auf diesem Gebiet zukunftsorientiert zu denken und handeln ist diese Kooperation ein wichtiger Schritt. Aber auch im Bereich Consulting für Alumni-Start-Ups oder als Partner für ehemalige Studierende in den Bereichen Marketing, Design und Architektur tun sich zwei starke Partner und Marktkenner zusammen."

Über IIT HAWK
Im Bereich der in Europa einzigartigen Studienrichtung Farbdesign/ Color- and Surface-Design beschäftigt sich das Institut IIT an der HAWK Hildesheim, Fakultät Gestaltung, mit Zukunfts- und Trendforschung in der Gestaltung sowie mit Design und Kollektionsentwicklungen mit dem Schwerpunkt Farbigkeit und Material für Architektur und Produkt für Industrie und Handel. Das Institute International Trendscouting IIT wurde 2004 an der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst HAWK in Hildesheim gegründet. Als Expertenverbund hat sich das IIT der HAWK neben dem Thema Weiterbildung zum Ziel gesetzt, designrelevante Entwicklungen und Tendenzen zu erfassen, Betrachtungsmodelle und Methoden der Designforschung zu entwickeln, um daraus fundierte Szenarien für wünschenswerte Zukünfte formulieren und visualisieren zu können.

Über RAL FARBEN
RAL ist die angewendete Sprache der Farben. Mit den Farbsammlungen RAL CLASSIC und RAL EFFECT sowie dem RAL DESIGN SYSTEM plus bietet RAL professionellen Farbanwendern eine vielfältige Auswahl präziser Farbvorlagen. Die Palette der RAL Farben umfasst insgesamt 2.530 Farbtöne. Mit Farbfächern, Kunststoffstandards und Softwareprodukten sowie Farbgestaltungs- und Trendbüchern bieten die RAL Produkte für jeden Gestaltungszweck das ideale Produkt.


www.ral-farben.dewww.ral-farben.de


RAL_und_IIT


< News 12/2290 >