Kunststoff Verarbeitungsverfahren

Extrudieren

Dieses kontinuierliche  Verfahren wird eingesetzt zur Herstellung von Halbzeugen; so nennt man Folien, Tafeln, Profile, Rohre, Ummantelungen, die noch weiter- verarbeitet werden müssen, damit ein Gebrauchsgegenstand daraus wird. Als Formmasse werden Thermoplaste in Pulver- oder Granulatform (granulum = Körnchen) verwendet.

 


Anwendungen und Produkte
Produkte der Extrusionstechnik finden sich in zahlreichen Anwendungsgebieten wieder z. B. Bauindustrie (Hoch- und Tiefbau), Automobilindustrie, Luftfahrtindustrie, Medizintechnik, Möbelindustrie (vor allem Küchen- oder Büromöbel), Messebau, Verpackungen, Agrareinsatz, Schlauchanwendungen und Granulierung.

Beispiele für Produkte, welche durch Extrusion erzeugt werden, sind:
• Rohre, Stäbe (Halbzeug)
• Profile wie Fensterrahmen, Kabelkanäle oder Dichtungen
• Ummantelungen, wie z. B. für Elektrokabel
• Schläuche
• Platten mittels Breitschlitzdüse, welche nach der Fertigung bei Bedarf durch Thermoformung umgeformt werden können.
• Folien (mittels Blaskopf oder Breitschlitzdüse und nachgeschaltetem Kalan  der)
• Laufflächen von Autoreifen
• Kleinere Autoteile (Innentürverkleidungen, Rückspiegelfassungen)
• Wischgummi beim Scheibenwischer
• Fahrradfelgen
• Keil- und Zahnriemen durch Zuführen von Kupferdraht durch den Extruderkopf
• Türdichtungen
• Extrudierte Polystyrol-Hartschaumplatten (XPS)
• Keramik, Lochziegel und im Gießerei-Formenbau
• Vorprodukte bei der Seifenherstellung
• Stearinkerzen
• Nudel-Teigwaren, Knabbergebäck, Kekse, Formfleisch
• Herstellung von Chemiefasern
• Kühlkörper

Quelle:
- https://de.wikipedia.org/wiki/Extrusion_(Verfahrenstechnik)

Kunststoff-Deutschland - das Internetportal
für die deutsche Kunststoff-Industrie

Kunststoff-Deutschland Logo

Startseite
Suchen 

Twitter
Folgen Sie dem News-Kanal von Kunststoff-Deutschland auf XING
Facebook
Linkedin Logo

×

☰Menü  

 

GRAFE_Banner

 

7. PLA World Congress
Der Titel der Seite wird von NetObjects Fusion generiert