Kunststoff-Lexikon

Hochpolymer

Aus polymerer, relativ hochmolekularer Masse bestehender Stoff. Grundsätzlich wird ein lineares Polymer als hochpolymer betrachtet, wenn seine physikalischen Eigenschaften (insbesondere sein viskoelastisches Verhalten) nicht merklich mit der relativen Molekularmasse variiert. Der Begriff wird in der Umgangssprache zu Polymer gekürzt.

Quelle: EMS-CHEMIE AG

 

Kunststoff-Deutschland - das Internetportal
für die deutsche Kunststoff-Industrie

Kunststoff-Deutschland Logo

Startseite
Suchen 

Twitter
Folgen Sie dem News-Kanal von Kunststoff-Deutschland auf XING
Facebook
Linkedin Logo

×

☰Menü  

 

GRAFE_Banner

 

Der Titel der Seite wird von NetObjects Fusion generiert