Kunststoff-Geschichte / Biographien

Otto Bayer

Bayer Otto

geboren am 4. November 1902 in Frankfurt am Main / Deutschland
gestorben am 1. August 1982 in Burscheid / Deutschland

Professor Dr. Otto Bayer war ein deutscher Chemiker, der wesentliche Beiträge zur chemischen Technologie in Deutschland leistete.

Er promovierte 1924 unter der Leitung von Julius von Braun. 1937 entdeckte er die Polyaddition für die Polyurethansynthese und später einen Weg zur Direktsynthese von Acrylnitril für die Produktion der Polyacrylnitrilfaser.

Ab 1933 war er in verschiedenen Leitungsfunktionen in Einrichtungen, im Vorstand und dann im Aufsichtsrat der Bayer AG, Leverkusen tätig. Otto Bayer ist trotz seiner Namensgleichheit nicht mit Friedrich Bayer, dem Gründer der Bayer AG, verwandt.

1944 wird Bayer Honorarprofessor für Technische Chemie in Köln. Otto Bayer stirbt am 1. August 1982 in Burscheid. In seinem Testament verfügte Bayer die Gründung der Otto-Bayer-Stiftung, die seit 1984 regelmäßig den Otto-Bayer-Preis verleiht.

Quelle: Wikipedia, http://de.wikipedia.org/wiki/kunststoff

 

Kunststoff-Deutschland - das Internetportal
für die deutsche Kunststoff-Industrie

Kunststoff-Deutschland Logo

Startseite
Suchen 

Twitter
Folgen Sie dem News-Kanal von Kunststoff-Deutschland auf XING
Facebook
Linkedin Logo

×

☰Menü  

 

GRAFE_Banner

 

7. PLA World Congress
Der Titel der Seite wird von NetObjects Fusion generiert