Kunststoff-Lexikon

UF-Harz (Harnstoff-Formaldehyd)

Durch Polykondensation beider Komponenten entsteht ein dünnflüssiges Harz, das durch Pressen und Spritzgiessen bei 150 O C unter weiterer Wasserab- spaltung zu vernetzten, harten Duroplast führt. UF-Harze haben u.a. grosse Bedeutung als Lackharze, Leim und Klebstoffe, Isolierstoffe, Schichtpressstoffe und Hartschaumstoffe erlangt.

Quelle: EMS-CHEMIE AG

 

Kunststoff-Deutschland - das Internetportal
für die deutsche Kunststoff-Industrie

Kunststoff-Deutschland Logo

Startseite
Suchen 

Twitter
Folgen Sie dem News-Kanal von Kunststoff-Deutschland auf XING
Facebook
Linkedin Logo

×

☰Menü  

 

GRAFE_Banner

 

7. PLA World Congress
Der Titel der Seite wird von NetObjects Fusion generiert