Kunststoffsorten

Ungesättigte Polyesterharze (UP-Harze)

Ungesättigte Polyesterharze sind langlebige, harzige Polymere, die aus Styrolen abgeleitet sind. Sie werden im Allgemeinen in Kombination mit einem verstärkenden Material eingesetzt, wie etwa Glasfaser, um faserverstärkten Kunststoff (FPR, Fibre Reinforced Plastic) zu bilden, der ausgezeichnete Eigenschaften aufweist, wie unter anderem:

• Geringes Gewicht
• Hohes Stärke/Gewicht-Verhältnis (Kilo pro Kilo stärker als Stahl)
• Starr
• Widerstandsfähig gegenüber Chemikalien
• Gute elektrische Isolationseigenschaften
• Beibehaltung der Größenstabilität über einen großen Temperaturbereich

Diese Harze werden in den unterschiedlichsten Industriebereichen eingesetzt. Sie haben den Schiffsbau völlig gewandelt, insbesondere im Freizeitbootsektor, indem sie größere Flexibilität, überlegene Leistung und schnellere Produktions- geschwindigkeit eingeführt haben. In der Automobilindustrie bringen FRP-Materialien Designfreiheit, geringes Gewicht, mechanische Stärke und reduzierte Systemkosten mit sich. In der Bauindustrie wird FRP für alles verwendet, von Dachziegeln bis hin zu lackierten Oberflächen für Küchen oder Bäder. Außerdem stellen sie eine attraktive Alternative zu herkömmlichen Materialien bei Großprojekten dar, wie beispielsweise beim Brückenbau und bei der Herstellung von Windgeneratoren, wo geringes Gewicht, niedriger Wartungsaufwand und hohe Dauerhaftigkeit höchst wünschenswerte Eigenschaften darstellen.

Quelle: www.plasticseurope.de

Kunststoff-Deutschland - das Internetportal
für die deutsche Kunststoff-Industrie

Kunststoff-Deutschland Logo

Startseite
Suchen 

Twitter
Folgen Sie dem News-Kanal von Kunststoff-Deutschland auf XING
Facebook
Linkedin Logo

 

×

☰Menü  

 

 

Swiss Plastics Expo-Banner

Grafe Banner turn on
Der Titel der Seite wird von NetObjects Fusion generiert